Suche


Champagner Moët & Chandon

Der Ursprung eines französischen Giganten

Im Jahre 1743 wurde das Champagnerhaus Moët & Chandon, damals noch als „Moët et Cie“ bekannt (übers.“ Moët & Co.“), von einem in Épernay lebenden Weinhändler, namens von Claude Moët, gegründet. Sein Geschäft begann damit, seinen Wein von der Champagne nach Paris zu transportierte. Passend zu der Gründung des Champagnerhauses, regierte zu diesem Zeitpunkt König Louise der fünfzehnte, welcher eine besondere Vorliebe für Schaumwein hatte in Frankreich. Was im Endeffekt zur Folge hatte, dass die Nachfrage nach Schaumwein, und vor allem, die Nachfrage nach Moët et Cie Schaumwein, welcher sich innerhalb kürzester Zeit einen Namen in französischen Nobelkreisen machte, rapide anstieg.  Schon wenige Jahre nach der Gründung, verknüpfte jeder mit Rang uns Stand in Frankreich qualitativ hochwertigen Champagner mit dem Namen Moët et Cie. Diese Verknüpfung wurde nur noch stärker, als Sohn Claude Louis Nicolas Moët anfing im Champagnerhaus zu arbeiten, da dieser sehr gute Beziehungen zu den Aristokraten Frankreichs pflegte.

Moët & Chandon in der Gegenwart

Im Jahre 2019 gehört Moët & Chandon zur LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton SE, einem Milliardenschweren multinationalen Luxusgüter Konglomerat. Das Champagnerhaus besitzt eine Weinertragsfläche von circa 2,900 Acres oder 1,190 Hektar. Auch ist Moët & Chandon eine der Weltweit führenden Produzenten für Champagner sowie eine der Weltweit bekanntesten Champagnermarken!  Jährlich produziert der Champagnerriese circa 28.000.000 Flaschen. Im Jahr 2018 konnte Moët & Chandon einen Umsatz von ungefähr 1.300.000.000 Euro generieren und beschäftigte circa 1.700 Angestellte.  Das Moët & Chandon auch kulturelle Relevanz hat, kann man an der häufigen Verwendung der Marke, in vielen Filmen, sowie die Erwähnung in vielen Musiktexten erkennen. Auch ist das Champagnerhaus Weltweit vertreten und hat fast auf jedem Kontinent Niederlassungen, in welchen Weintrauben angebaut werden. Das Hauptquartier befindet sich wie schon seit jetzt genau 276 Jahren in Épernay, welche auch als Hauptstadt des Champagners bekannt ist, weil es die Zentralen der größten Champagnerhäuser beherbergt.

Champagne Dom Pérignon: Ein legendärer Ableger von Moët & Chandon

Dom Pérignon ist ein Markenchampagner welcher von Moët & Chandon produziert wird. Der Benediktiner Mönch mit dem Namen Dom Pierre Pérignon verdankt der Champagner seinen eigenen Namen, Dieser Mönch war ein Pionier für die Entwicklung von qualitativ hochwertigem Champagner, im Gegensatz zu populären Mythen jedoch nicht der Entdecker der spezielle Methode zur Erzeugung von Champagner Schaumwein! Nach einer Idee des Engländers Laurence Venn war Dom Pérignon der erste prestige cuvée(Reifung in einem Tank). Die erste Vintage von Dom Pérignon wurde 1921 geerntet und für den Kauf erst im Jahre 1936 freigegeben. Zudem ist Dom Pérignon ein Vintage Champagner! Dies bedeutet, dass er nur in den besten Erntejahren produziert wird! Auch bedeutet dies, dass der Champagner nur aus den Trauben eines Jahres produziert wird. Was im Kontrast zu vielen anderen Champagnerhäusern liegt, welche non-Vintage produzieren, was so viel bedeutet wie, dass der Champagner aus Trauben der jetzigen Ernte so wie der Ernten der vergangenen Jahre erzeugt wurde.

Die Produktion

Aus jeder Vintage (Bedeutung. Jahr in dem die Trauben erzeugt wurden und geerntet wurden) von Moët & Chandon werden circa 5 Millionen Flaschen produziert, auch wenn es wie bei anderen großen Champagnerhäusern (Champagner Nicolas Feuillatte, Maison Veuve Clicquot etc.) in der Vintage 2018 zu Problemen mit der Ernte, in Folge der extremen Trockenheit, kam. Der Champagner besteht zu circa 40 Prozent aus Pinot noir Trauben und zu ungefähr 60 Prozent aus Chardonnay Trauben. Laut des Britischen Weinautors Tom Stevenson, der für einige als die führende Autorität für das Thema Champagner gilt, müsse die Vintage nicht weniger als 12 Jahre Reifen, um dessen Signatur „seidig Mousse(n)“ Geschmack anzunehmen! Aus diesem Grund sind die meisten der Flaschen die Moët & Chandon zu diesem Zeitpunkt verkaufen aus den mittleren Zehner Jahren des Einundzwanzigsten Jahrhunderts. Diese lange Reifezeit erklärt auch den Preis. Denn nur der am längsten reifenden Champagner kann auch sein komplettes Potential entfalten! Dies sorgt dafür, dass Moët & Chandon so sehr aus der Masse heraussticht.


Weiter

Warenkorb Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Bestseller

  1. Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut Geschenkverpackung Aktion*
    Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut Geschenkverpackung Aktion*

    CHF 39,95
    CHF 38,75 im Profitarif
    (CHF 53,27 / 1l)
    inkl. 7.7 % MwSt. zzgl. Versand
  2. Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut
    Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut

    CHF 37,95
    CHF 36,81 im Profitarif
    (CHF 50,60 / 1l)
    inkl. 7.7 % MwSt. zzgl. Versand
  3. Cremant d Alsace Wolfberger Brut
    Cremant d Alsace Wolfberger Brut

    CHF 10,95
    CHF 10,62 im Profitarif
    (CHF 14,60 / 1l)
    inkl. 7.7 % MwSt. zzgl. Versand

Anmelden



Kundenkonto eröffnen
Passwort vergessen?

Hinweis

Gerard's Champagner steht für verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und richtet sein Angebot an alkoholischen Getränken nur an volljährige Personen. Wir behalten es uns vor, Alterskontrollen durchzuführen.

Verantwortungsloser Umgang mit Alkohol gefährdet Ihre Gesundheit und trägt nicht zu sozialer Akzeptanz bei - genießen Sie darum maßvoll.

Bitte bestätigen Sie Ihre Volljährigkeit