Suche


Champagne Piper-Heidsieck/Charles Heidsieck/Heidsieck & Co

Aus einem wurden drei!

Häufig kommt es vor! Ein Zwist in der Familie gerät aus den Fugen. Plötzlich will man niemanden, den man bis vor ein paar Tagen noch mochte, auf einmal nie wiedersehen! Jetzt fragen sie sich bestimmt, was hat diese, doch leider alltägliche Erlebnis, mit einem der renommiertesten Namen in der Welt des Champagners zu tun? Nun im Gegensatz zu den normalen sterblichen Bürgern, bei denen solch ein Streit so viel Konsequenzen hat, wie das zerbrechen einer vollen Flasche Dom Pérignon Vintage 2004, im belgischen Könighaus, so scheint es bei erfolgreichen Champagnerhäusern doch einen etwas signifikanteren Einfluss auf die Welt zu haben. Zum Beispiel dadurch das gleich jedes Mitglied der Familie sein eigenes Champagnerhaus gründet! Wenn sie sich nun denken, dass dies etwas übertrieben ist, denken sie nur an die vielen verschiedenen Champagnerhäuser, welche alle den Namen Heidsieck tragen, jedoch alle nicht zueinander gehören. Der Folgende Artikel soll ihnen nun die Familien Geschehnisse und die einzigartigen Persönlichkeiten der Familie Heidsieck näher bringen.

Ich schaffe das selber!

Charles Heidsieck wurde im Jahre 1822, in eine Reimser Champagner-Familie hineingeboren. Er war der Sohn des älteren Bruders von Christian Heidsieck, Charles-Henri Heidsieck und gründete sein Champagnerhaus im Jahre 1851 im Alter von 29 Jahren, welches seinen eigenen Namen trug. Er begann damit seinen Champagner im Ausland zu verkaufen, zuerst in England und in Belgien, aber später auch in den USA. Was ihn zu der ersten Person machte, welche ihren Champagner in den Vereinigten Staaten vermarktete. Er war ein „larger than life Dandy“ und wurde schnell zu einer landesbekannten Sensation. Den Namen „Champagner Charlie“ bekam er passenderweise von einer bekannten New Yorker Zeitung. Somit verdankte der Champagner seinen Ruhm in den USA nicht den Giganten wie Moet Chandon oder Veuve Clicquot, sondern einem einzigen hart arbeiten Haudegen. Charles Heidsieck besuchte die Vereinigten Staaten noch 3 weiter male bis der Amerikanische Bürgerkrieg dafür sorgte, dass der Handel mit Champagner in den US-Markt fast unmöglich wurde. Als er während des Bürgerkrieges nochmals nach New York reiste, um Schulden einzutreiben, was ihm leider missglückte, ging er ebenfalls in den Süden des Landes, wo er dann in den Konflikt gerissen. Als er versuchte über New Orleans nach Frankreich zu fliehen wurde er, wegen des Verdachtes ein Spion zu seien, von der Konföderierten Regierung festgehalten. Nach einigen Monaten in Haft und der Persönlichen Bitte des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln, wurde er im November 1862 freigelassen. Nun konnte er sich wieder darauf Konzentrieren sein Geschäft aufzubauen. Im Jahre 1893 starb Charles Heidsieck. Das Champagnerhaus Charles Heidsieck gehört heute der französischen Luxus Güter Gruppe EPI.

Der Anfang aller Dinge!

Im Jahre 1785 gründete Florens-Loius Heidsieck das Champagnerhaus Heidsieck & Co. Nach dessen Tod im Jahre 1828 wurde die Leitung des Hauses seinen Neffen überlassen. Diese waren Henri-Louis Walbaum, Frederic-Auguste Delius und Christian Heidsieck. Jedoch nach langem Streit und keiner Möglichkeit die inneren Konflikte, wie das Champagnerhaus zu leiten wäre, zu schlichten, sahen die drei Nachfolger keine andere Option als sich voneinander zu trennen. Nur Henri Louis Walbaum, wollte das Champagnerhaus seines Onkels nicht aufgeben und beschloss es mit seinem Stiefbruder Auguste Heidsieck weiterzuführen. Daraufhin wurde der Name des Hauses zu „Walbaum Heidsieck & Co.“ geändert. Im Jahre 1860 etablieren die beiden Brüder das Markenzeichen „Monopol“, für welches das Champagnerhaus „Heidsieck & Co.“ noch heute bekannt für ist! Nach vielen Jahren und einer erstaunlichen Anzahl an Namensänderungen, welche durch den ständigen Wechsel an Besitzern des Champagner Hauses zu erklären ist, wurde das Champagnerhaus dann im Jahre 1996 von der Vranken-Pommery Monopole Gruppe aufgekauft.

Streit kann auch gutes erbringen!

Das Champagnerhaus Piper Heidsieck wurde im Jahre 1834, von dem gleichnamigen Christian Heidsieck als „Christian Heidsieck“ gegründet. Dieser war der Neffe des Champagner Uhrgesteines Florens-Louis Heidsieck und sollte mit seinem Cousin die Leitung des Champagnerhauses übernehmen. Da es aber leider unter den Cousin großen Streit gab, entschied sich Christian dafür seine eigenes Champagnerhaus zu gründen. Leider starb er nach einem Jahr nach der Gründung und die Leitung ging an seine Ehefrau über. Diese Heiratete später dann ihren Schwager Henri-Guillaume Piper, welche ebenfalls mit Florens-Louis Heidsieck verwandt war. Daraufhin wurde das Champagnerhaus ungenannt zu „Piper-Heidsieck“. Heute gehört Piper-Heidsieck ebenfalls der französischen Luxus Güter Gruppe EPI.


Weiter

Warenkorb Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Bestseller

  1. Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut Geschenkverpackung Aktion*
    Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut Geschenkverpackung Aktion*

    CHF 39,95
    CHF 38,75 im Profitarif
    (CHF 53,27 / 1l)
    inkl. 7.7 % MwSt. zzgl. Versand
  2. Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut
    Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut

    CHF 37,95
    CHF 36,81 im Profitarif
    (CHF 50,60 / 1l)
    inkl. 7.7 % MwSt. zzgl. Versand
  3. Cremant d Alsace Wolfberger Brut
    Cremant d Alsace Wolfberger Brut

    CHF 10,95
    CHF 10,62 im Profitarif
    (CHF 14,60 / 1l)
    inkl. 7.7 % MwSt. zzgl. Versand

Anmelden



Kundenkonto eröffnen
Passwort vergessen?

Hinweis

Gerard's Champagner steht für verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und richtet sein Angebot an alkoholischen Getränken nur an volljährige Personen. Wir behalten es uns vor, Alterskontrollen durchzuführen.

Verantwortungsloser Umgang mit Alkohol gefährdet Ihre Gesundheit und trägt nicht zu sozialer Akzeptanz bei - genießen Sie darum maßvoll.

Bitte bestätigen Sie Ihre Volljährigkeit